Fact Sheets für Musizierende V

E-Bass & Schlagzeug
E-Bass und Schlagwerk sind in einer Band meistens benachbart platziert und daher
ähnlichen Schallereignissen ausgesetzt.
Ein Shaker als Monitor kann beiden helfen, sich selber präziser und lauter wahrzunehmen.
Er kann unter dem Sitz (z.B. Schlagzeug) oder auch auf dem Boden platziert werden.
Akustische Schilder aus Plexiglas können auf Höhe der Becken angebracht werden, so
dass der laute, hochfrequente und dadurch schädigende Schallanteil nicht zu anderen
Bandmitgliedern hinüber dringt. Allerdings sollte sich das Schild unterhalb der Ohrenhöhe
des Schlagzeugspielers befinden, weil die Reflexionen sonst für ihn/sie selber schädigend
würden.
In Ear – Monitoring anstatt Lautsprechermonitoring: Maßgefertigte Lautsprecher, die in
den Gehörgang eingeführt und direkt mit der Tonanlage verbunden werden helfen, die
Lautstärke auf der Bühne erheblich zu reduzieren. Kleine Belüftungsbohrungen in der
Maßanfertigung helfen, den Raumklang mitzuhören bzw. die Athmospähre mitzuerleben.

Das zusammengefasste Dokument kann bei der Oesterreichischen Gesellschaft für Musik und Medizin heruntergeladen werden!

Dieser Beitrag wurde unter Gehörschutz, Musik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.