Ich bin schwerhörig!

„Dank“ einer schweren Erkältung, welche mich mehrere Tage nicht aus dem Bett liess, sind meine Ohren jetzt verstopft. Ein dumpfes Gefühl, und es tat auch ein bisschen weh. Tinnitus ist hörbar, und die Trommelfelle sind gerötet.

20130502_Audiogramm_Tubenkatarrh-001Nachdem sich meine Angst etwas gelöst hatte, dass sich eine Mittelohrentzündung entwickeln könnte, finde ich das aber ziemlich klass: durch die Tiefenabsenkung ist der Stadtlärm viel leiser geworden! Ich gehe wie auf einer Wolke und bin viel weniger gestresst vom Tumult. Man kann sicher nicht behaupten, dass Wien eine hektische Grossstadt sei. Hier nimmt man es eher gemütlich, und das ist auch fein so. Jedoch belastet mich nach einiger Zeit irgend etwas immer sehr – und es sind nicht die mächtigen Häuser oder die weitläufigen Strecken, an die sich die Kleinstadtmaus in den letzten Jahren gut gewöhnen lernte. Aber immer wenn ich mal aus der Stadt hinaus fahre, fällt ein „Ballast“ von mir ab, den ich bislang nicht beschreiben konnte. Vielleicht ist es der tieffrequente Lärm?

 

Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer Hören, Audiometrie, Lärm abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.